Vorbeugender Brandschutz - Unverzichtbar für Häuser und Wohnungen

Bei der Gestaltung und Einrichtung von Häusern und Wohnungen sollten Sie auf einen effektiven Brandschutz großen Wert legen. Betrachtet man die Statistik, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es bei Ihnen zu einem Wohnungsbrand kommt, relativ gering. Dennoch birgt jeder Wohnungsbrand eine hohe Gefahr, nicht nur für Ihr Hab und Gut, sondern auch für Ihr Leben. Viele Wohnungsbrände brechen nachts aus und wenn Sie oder ein anderes Familienmitglied nicht rechtzeitig wach werden, können die Folgen verheerend sein.

Mit einem effektiven und vorbeugenden Brandschutz treffen Sie Maßnahmen, die einen Wohnungsbrand zwar nicht verhindern, aber die Ihnen die Sicherheit geben, dass Sie Ihr Haus oder die Wohnung im Notfall verlassen können. Eine sehr einfache und effektive Maßnahme sind Rauchmelder. Darüber hinaus helfen brandsichere Türen auch in privaten Häusern und Wohnungen, dass ein Feuer, das beispielsweise in der Garage ausbricht, sich nicht im gesamten Haus ausbreiten kann.

Brandschutz für gewerbliche Bereiche

Im gewerblichen Bereich ist die Installation von Rauchmeldern eher unüblich. Der Nutzen ist nicht so hoch wie in Wohnräumen, denn gewerblich genutzte Räume sind oftmals deutlich größer. Rauchmelder reagieren auf die Entwicklung von Qualm innerhalb eines Raumes. Viele Produktionsprozesse gehen mit Rauchentwicklung einher, die normal ist und keine Gefahr bedeutet. Werden Rauchmelder installiert, würde dies regelmäßig zu Fehlalarmen führen.
Effektive Brandschutzmaßnahmen sind in privaten Häusern und Wohnungen ausgesprochen wichtig. Den Nutzen hat auch der Gesetzgeber erkannt und eine Rauchmelderpflicht eingeführt. Diese gilt für alle Häuser und Wohnungen, die neu gebaut werden oder einer umfassenden Sanierung unterliegen. Dabei handelt es sich bei der Rauchmelderpflicht jedoch nicht um ein bundeseinheitliches Gesetz. Vielmehr wurde das Gesetz der Hoheit der einzelnen Bundesländer unterstellt. Dies führte dazu, dass die Vorgaben und die zeitliche Einführung der Gesetze unterschiedlich gestaltet wurden. Im Jahre 2017 schließt sich jedoch Berlin als letztes der 16 Bundesländer der Rauchmelderpflicht an. Somit gilt die Vorgabe, dass neue und sanierte Häuser und Wohnungen mit einem Rauchmelder ausgestattet werden müssen, ab dem Jahr 2017 bundesweit.

Unterschiede in den Vorgaben der einzelnen Bundesländer

Die einheitliche Regelung, dass Rauchmelder in privaten Häusern und Wohnungen verpflichtend zu installieren sind, ist in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich umgesetzt. Wenn Sie den Bau eines neuen Hauses oder den Kauf einer Eigentumswohnung planen, sollten Sie sich informieren, wie die genauen Vorgaben für das Bundesland sind, in dem Sie leben. Wenn Sie sich nicht an die neue Verordnung für den Brandschutz halten, riskieren Sie im Schadensfall einen Verlust Ihres Versicherungsschutzes.
Alle Bundesländer haben sich darauf verständigt, dass einheitlich in allen Schlafräumen, in den Kinderzimmern und in allen Fluren des Hauses oder der Wohnung ein Rauchmelder installiert werden muss. Wenn Sie die Rauchmelder jedoch fachgerecht installieren lassen, werden auch für die Küche fachgerechte Lösungen gefunden.

Vorsorge für den Fall des Wohnungsbrands - Vertrauen Sie dem Fachmann

Wenn Sie den Brandschutz für Ihre Wohnung oder für Ihr Haus planen, sollten Sie in jedem Fall einen Fachmann mit der Installation beauftragen. So können Sie nicht nur sicher gehen, dass Sie alle Auflagen der Rauchmelderpflicht erfüllen, die in Ihrem Bundesland gelten. Sie müssen wissen, wie Sie mit den Rauchmeldern umgehen müssen und wie Sie sich richtig verhalten, wenn ein Gerät in einem Raum Alarm schlägt. In jedem Rauchmelder ist eine Batterie integriert, deren Lebensdauer mindestens einige Monate beträgt. Wenn die Leistung der Batterien nachlässt, geben die Geräte Warntöne ab, die Sie unbedingt berücksichtigen müssen. Den Austausch der Batterien können Sie selbst vornehmen.

Moderne Geräte werden in ein Smart-Home-System integriert. Wenn Sie ein solches System in Ihrem Haus oder in Ihrer Wohnung installieren möchten, können Sie den Status und die Funktionsfähigkeit mit Hilfe einer App überprüfen. Dies ist sehr komfortabel und erspart Ihnen die regelmäßige Überprüfung der Geräte, die Sie bei Modellen, die manuell bedient werden, einmal im Monat durchführen sollten.
Wir beraten Sie gerne und betreuen Sie auch über die Montage hinaus.

Schlüsseldienst Gentz

Hauptbüro:

Ackerstraße 77
40233 Düsseldorf

0211 674360
info@schluesseldienst24-duesseldorf.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 9:30 - 13:00
15:00 - 18:30

2. Standort:
Königsberger Str. 25i
40764 Langenfeld
02173 21712

Menü